Drucken

Da die neue Fechtsaison corona-bedingt an den Wochenenden noch nicht – wie üblich – mit den ersten Wettkämpfen beginnt, nutzten Landestrainer Aris Enkelmann und Verbandstrainer Frank Ulbrich die letzten beiden Samstag und luden Berlins Florett-U15 und U13-Fechterinnen und -Fechter zu einem gemeinsamen Training ins Landesleistungszentrum nach Hohenschönhausen ein. Vor einer Woche begann das Training für die U15, das Angebot wurde von einigen Vereinen gut angenommen und die jungen Sportler*innen konnten ein mehrstündiges Training absolvieren.

Diese Gelegenheit nutzte außerdem Julia Dilger, Vizepräsidentin Jugend des Berliner Fechterbundes, um den Fechterinnen und Fechtern der U15, die sich eigentlich für die Deutschen Meisterschaften 2020 qualifiziert hätten, ihr Team Berlin T-Shirt zu überreichen, das natürlich auch dieses Jahr wieder mit neuem Motiv für die Meisterschaften produziert worden war.

Am Samstag den 19. September ging gemeinsame Training des Berliner Florett-Nachwuchs in die zweite Runde: nun traf die U13 aufeinander. Insgesamt sechs Stunden wurde fleißig trainiert. Aus den Vereinen OSC Berlin, TSV-Wittenau, Fechtclub Grunewald und FG Rotation kamen die Gäste, um mit den Mädchen und Jungen des SCB ein gemeinsames Training zu absolvieren.

Diese Gelegenheit wiederum nutzte erneut die Vizepräsidentin Jugend des BFB, um nun den E-Kader-Sportlern ihr rotes Kader-T-Shirt zu überreichen, das sie als Auszeichnung für ihre guten Leistungen der letzten Saison bekommen.

Wir gratulieren allen Sportlerinnen und Sportlern zum Kader-Status und hoffen auf eine spannende neue Saison, trotz Corona!

 

1.jpg 2.jpg 3.jpg

4.jpg 5.jpg 6.jpg

7.jpg