logo1 neu

Tag 1 des 59. „Weißen Bär von Berlin“ ist vorüber, letztlich kreuzten 236 Teilnehmer aus 29 Ländern heute Morgen im Horst-Korber-Sportzentrum die Klingen. 64 Teilnehmer sind noch übrig, darunter mit Uwe Kirschen (SC Berlin) und Michael Behrendt (FZB) auch zwei Berliner Fechtveteranen sowie der für Lettland startende Vadims Kulesovs (FCG).

Aussichten auf den Turniersieg dürften indes andere haben, ganz vorn mit dabei „Weißer Bär-Dauerbrenner“ Frederik von der Osten (DEN) und Team Deutschland mit Marco Brinkmann, Lukas Bellmann, Richard Schmidt, Rico Braun oder Stephan Rein. Aber auch Alt-Olympiasieger Matteo Tagliariol (ITA), Vorjahres-Dritter Tristan Tulen (NED) und U23 EM-Dritter Alexis Bayard (SUI) sind noch im Rennen.

Morgen geht es um 9.30 Uhr im Horst-Korber-Sportzentrum (HKS) weiter. Im Direktausscheidungsmodus werden bis zum Mittag die besten 4 ermittelt, die dann beim Galafinale im Historischen Kuppelsaal im Haus des Deutschen Sports den Turniersieg ausfechten.

Auch um 9.30 Uhr startet morgen der 12. „Kleine Weiße Bär“ im HKS. Hier wird der U11 und U12 Florettnachwuchs um Medaillen kämpfen. Die Finalgefechte werden ebenfalls vor großem Publikum im Historischen Kuppelsaal ausgetragen.

Für Besucher ist der Eintritt im HKS frei, die Ticket-Hotline fürs Galafinale ist noch bis morgen früh bei Eventim geöffnet. Es steht ein kostenfreier Shuttle-Bus zwischen dem HKS und dem Kuppelsaal zur Verfügung.

 

 

 

BFB Newsarchiv

 

Fechten - Weißer Bär

22./23.2.2020

BERLIN OPEN

8. September 2019, Sportforum Berlin
Berliner Fechtmeisterschaften der Aktiven, international offen

Berliner Veteranenmeisterschaften

7. September 2019, Sportforum Berlin
international offen

Partner

Logo Hauptstadtsport.TV

Logo Praxis Training live
Logo Sportomat

 

 

BFB Direkt

Zum Seitenanfang