Drucken

Am 26. August wurde die Jahreshauptversammlung des Berliner Fechterbunds erfolgreich als Präsenzveranstaltung beim Landessportbund Berlin im Coubertin-Saal durchgeführt. Die ursprünglich für März/April geplante Veranstaltung musste Corona-bedingt verschoben werden und wurde nun unter Einhaltung aller Hygienebedingungen nachgeholt.

Neben einer Leistungsschau aller BFB-Vorstandsorgane konnten wichtige Beschlüsse zum zurückliegenden Geschäftsjahr 2019 gefasst werden. Der Vorstand wurde entlastet und in Teilen neu gewählt. So erhielten Mario Freund (Präsident), Julia Dilger (Vizepräsidentin Jugend), Carsten May (Lehrwart), Angelika Schramm (Veteranenwartin) und Dirk Röder (Vizepräsident Öffentlichkeitsarbeit) das Vertrauen der Mitglieder und wurden wiedergewählt. Robert Georges und Olga Kosior wurden als Kassenprüfer und Kassenrpüferin ebenfalls für weitere 2 Jahre im Amt bestätigt.

Zudem wurde der TSV Sportunion e.V. als 16. Mitgliedsverein des Berliner Fechterbundes vorgestellt.